Workshop II – Einfach visualisieren

Mayra Overney
Mayra Overney, 12. Juni 2018

Seine eigene Komfortzone verlassen und eine andere Tätigkeit auszuüben als man gewohnt ist … das ist gar nicht so einfach. In meinem Fall ist es u.a. das Sprechen vor Publikum. Ich bin dann angespannt, werde nervös und unsicher.

Beim Vorbereiten und Durchführung des Visualisierungs-Workshops vom 15. Mai für interne sowie  externe Kursteilnehmer machten sich diese Anzeichen deutlich spürbar. Obwohl es mich jedes Mal Überwindung und Mut abverlangt, weiss ich dass Herausforderungen wichtig und nötig sind Fortschritte zu erzielen. Schwierigkeiten und Unbestimmtheiten, auch wenn sie oft als hemmend empfunden werden, stärken und fördern persönliche und berufliche Fähigkeiten.

Mit einer Reihe von praktischen Übungen und einfachen Tricks haben mein Arbeitskollege Jürgen und ich den Teilnehmern auf einfache Art und Weise zeichnen aufgezeigt. Schnell wurde allen klar, dass Visualisierung ein sehr nützliches Werkzeug ist Ideen zu vermitteln und mithilft Menschen zu verbinden.

Unser Ziel war es, die Teilnehmer zu ermutigen Angst vor leerem Papier zu verlieren, entspannen und einfach mit Zeichnen loslegen. Gemessen an den erzielten Ergebnissen, kann ich sagen, dass unsere Erwartungen übertroffen wurden.

Besten Dank 89grad und Glowing Blue für ihr Vertrauen in Puzzle ITC  und ein ganz besonderes Dankeschön an Sara. Sie hat mit ihrer Visualisierung mein Herz berührt, und stimme ihr zu, dass Gefühle und Empfindungen anstelle von Worten manchmal durch Zeichnungen ersetzt werden können.

Impressionen 2